Sich verbessern

apprentissage du ping-pong pour devenir un pro du tennis de table AVEC JEAN-PHILIPPE GATIEN

ANFANGER : Sich beim Tischtennis verbessern

SCHLAGERHALTUNG / DER AUFSCHLAG

Hierunter versteht man das Halten des Griffs und die Lage deiner Finger auf dem Schlägerholz. Wenn du den Schläger gut in der Hand hast, hast du das beste Ballgefühl und kannst problemlos Vor- und Rückhandschläge ausführen. 

BEINARBEIT

Im Verlauf eines Ballwechsels trifft der Ball nur selten auf derselben Stelle des Tisches auf. Um den Ball gut und effizient spielen zu können, musst du dich schnell bewegen. Es gibt zwei Bewegungstechniken: Die Seitwärtsbewegung (von links nach rechts) Die Vor- und Rückwärtsbewegung (von vorn nach hinten)

AKTION AUF DEM BALL

KONTERBALL Hierbei handelt es sich um die wichtigste Balltechnik. Ziel ist es, den Ball zu kontrollieren, aber auch, sich mit den verschiedenen Auswirkungen der Schläger-Ball-Kontakte vertraut zu machen. Diese Technik ermöglicht es dir, den Ball möglichst lange im Spiel zu halten.   

SCHLAGEN DES BALLS Technik, bei der die Kraft erhöht wird, mit der der Schläger auf den Ball trifft. Ziel ist es, das Spiel schneller zu machen und sich mit den bei Wechseln des Spieltempos entstehenden Gegebenheiten vertraut zu machen.   

ABBLOCKEN DES BALLS Den Ball abblocken heißt ihn zu spüren, zu kontrollieren. Bei dieser Technik muss der Krafteinsatz, mit dem der Schläger auf den Ball trifft, gut dosiert werden. Es soll verständlich gemacht werden, dass man mit der geeigneten Balltechnik die Flugbahn des Balles kontrollieren kann. 

STREIFEN DES BALLS Diese Balltechnik ist die für Tischtennis charakteristischste. Sie versetzt dich langfristig gesehen in die Lage, dem Ball mehr oder weniger Effet mitzugeben. Wenn du diese Technik gut beherrschst, wirst du enorme Fortschritte machen! 

EINIGE TAKTISCHE GRUNDLAGEN

Tischtennis, der Duellsport schlechthin, erfordert Geschicklichkeit und Präzision. Ziel des Spielers muss es sein, den Ballwechsel zu beenden, es dem Gegner also unmöglich zu machen, den Ball über den Tisch zurück zu schlagen und so einen Punkt zu erzielen. Hierfür nachstehend einige Tipps, mit denen du dir einen Vorsprung verschaffen kannst. 

FORTGESCHRITTENE : Spiele wie ein Champion!

BEINARBEIT

Wie du schon weißt, sind Beinarbeit und Ballplatzierung untrennbar miteinander verbunden. Denn die auf deiner Tischhälfte auftreffenden, mehr oder weniger abwechslungsreich platzierten Bälle des Gegners erfordern eine ideale Positionierung für die Ausführung eines effizienten Schlags.  

Die Qualität deines Spiels hängt also sehr eng mit der Qualität deiner Beinarbeit zusammen. Hier die wesentlichen Grundschritte:

Sidestep: Der häufigste Schritt im Tischtennis. Er ermöglicht rasche und effiziente Seitwärtsbewegungen.

Schrittverlagerung: Dieser Schritt erfolgt bei unsicherem Stand ganz automatisch. Achte darauf, wie du ihn verbessern kannst!

Umlaufen (Sprung): Der Sprung ist der Schritt, der es ermöglicht, einen auf die Rückhand geschlagenen Ball mit der Vorhand zu spielen. Er wird normalerweise eingesetzt, um den Ballwechsel entweder durch einen Vorhandangriff zu beenden oder das Spieltempo zu ändern.  

Laufschritt nach vorn oder nach hinten: Mit diesem Schritt kannst du dich bei einer Vorwärts-/Rückwärtsbewegung schnellstmöglich von einem Punkt zum anderen begeben.  

Kreuzschritt/ Der am schwierigsten auszuführende Schritt, wenn er effizient sein soll. Wird nur bei raumgreifenden Bewegungen eingesetzt.  

SCHLAGTECHNIKEN

Schmetterball : Zusammen mit dem Topspin der am häufigsten eingesetzte Offensivschlag. Der Schmetterball lässt den Ball sehr gerade fliegen. Aufgrund seiner hohen Geschwindigkeit ist dieser Schlag ideal, um durch Beenden des Ballwechsels einen Punkt zu erzielen.   

 

TOP-SPIN

Im Unterschied zum Schmetterball soll dieser Schlag dem Ball eine Aufwärtsrotation mitgeben. Der Topspin ist ein Angriffschlag, der sich je nach Ausrichtung und Neigung des Schlägers beim Schläger-Ball-Kontakt variieren lässt. Es ist DER Schlag im Tischtennis, denn mit ihm lassen sich sämtliche Bälle beherrschen. Achte auf alle Varianten dieses absolut notwendigen Schlags! 

BLOCKS / ABWEHR 

Abwehrschläge werden normalerweise weiter hinter dem Tisch ausgeführt, dann wenn sich der Gegner zunächst in einer günstigen Angriffsposition befindet. Ziel der Abwehr ist es, den Ball im Spiel zu halten, wenn der Gegner den Ballwechsel zu Ende bringen möchte. Dieses Spielphasen sind äußerst spektakulär. Es gibt zwei Arten der Abwehr: die Ballonabwehr und den angerissenen Schlag. 

AUFSCHLAGE

Dies ist die einzige eigenständige Aktion beim Tischtennis, d.h. die Ausführung eines Aufschlags ist ihrer Natur nach keine Reaktion auf einen gegnerischen Schlag. Aufgrund dieser Eigenart ist dieser Schlag weitaus mehr als ein einfaches Anspiel. Vom Aufschlag hängt der ganze nachfolgende Ballwechsel ab, daher muss er mit höchster Aufmerksamkeit ausgeführt werden  

RUCKGABEN BEI KURZENECEIVE

Die ganze Herausforderung im „modernen“ Tischtennis liegt darin, vor dem Gegner die Initiative zu ergreifen, um den Ballwechsel vor ihm zu beenden oder ihn zu einem Fehler zu zwingen.  

Diese Herausforderung schlägt sich in der allgemeinen Tendenz der Spieler - vor allem der Spieler in hohen Klassen - nieder, kurze Aufschläge zu servieren. Daher ist es unabdingbar, dass du diesen Aufschlagtyp beherrschst!